Grundlagenlehrgang zum Erwerb der Schaltberechtigung
für Mittelspannungsanlagen über 1 kV bis 30 kV 

 

  

Nutzen:

 
Sie erhalten die notwendigen Fachkunde-Kenntnisse, um zur Schaltberechtigung qualifiziert zu werden: Erfahrene Referenten vermitteln Ihnen die gesetzlichen Grundlagen und Normen für die Befähigung, an Schaltanlagen tätig werden zu können. Dazu zählen auch Vorschriften wie die DGUV Vorschrift 1 (bisherige BGV A1), DGUV Vorschrift 3 (bisherige BGV A3) und DIN VDE 0105.
Sie erhalten eine umfassende Einführung in die Funktion, den Aufbau und den Betrieb von Schaltanlagen. Unsere Referenten vermitteln Ihnen anschaulich Themen wie Brandschutz und Schutztechnik sowie Erste-Hilfe-Maßnahmen. Die Besichtigung von Schaltanlagen und praktische Übungen runden das Seminar ab.
Besonders im Umgang mit Mittelspannungsanlagen sind zahlreiche Vorschriften zu beachten. Die Ausführung von Schalthandlungen erfordert deshalb im Sinne der anerkannten Regeln der Technik eine Schaltberechtigung für die ausführende Elektrofachkraft. Diese wird erst nach ausreichender Qualifizierung in schriftlicher Form durch den Verantwortlichen für die elektrischen Netze und Anlagen erteilt. Die Schulung unterweist Sie in allen notwendigen Themen, um die Qualifizierung für Schalthandlungen zu erlangen.
Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Abs. 3 ASIG und wird mit drei VDSI-Weiterbildungspunkten für Arbeitsschutz bewertet.
 

Teilnehmerkreis:

 
Elektroingenieure, -techniker, -meister, -fachkräfte, Mitarbeiter von Industrie- und Gewerbebetrieben, Ingenieurbüros und Errichterfirmen, Mitarbeiter aus Energieversorgungsunternehmen, Gewerbeaufsichtsämtern und Berufsgenossenschaften  
     
 

Die Inhalte dieses Grundlehrgangs umfassen:

  • Einführung in die gesetzlichen Grundlagen und
    Normen, Bestimmungen und Richtlinien für Schaltanlagen
  • Brandschutz
  • Hinweise zu Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • Auswertung von Unfällen und Havarien
  • Schutztechnik
  • Funktion und Aufbau von Schaltanlagen
  • Netzformen und Schaltzeichen
  • Fehlerarten und ihre Auswirkungen
  • Die fünf Sicherheitsregeln
  • Betreiben elektrischer Anlagen
  • Besichtigung von Schaltanlagen und praktische Übungen
  • Schriftliche Erfolgskontrolle  
 

 

 

 

 

 

 

Praxisteil bei DRIESCHER: 

  • Vorführung im MS-Prüffeld

  • Praktische Übungen an unseren luftisolierten

  • Schaltanlagen, Leistungsschaltern,

  • Lasttrennschaltern, Erdungsschaltern,

  • Trennschaltern und Anlagenzubehör

 
 
 

 
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung und Sicherheitspass der TÜV Nord Akademie
Dauer:
4 Tage
Preis:
1.190,00 € Teilnahmegebühr (zzgl. 19 % MwSt.), 1.416,10 € Endpreis inkl. 19 % MwSt.
Referent:
Fachdozent der TÜV NORD Akademie 
 
 
Termin:

29.01.-01.02.2018                                            15.10.-18.10.2018

Kurs-Nr.:
EX/A34/ELA-1/29012018-1                            EX/A34/ELA-1/15102018-1
Ort:
Lutherstadt Eisleben                                      Lutherstadt Eisleben

 
Elektrotechnische Werke Fritz Driescher & Söhne GmbH · Driescherstr. 3 · 85368 Moosburg · Deutschland
www.driescher.de · infoservice@driescher.de · Tel.: +49 8761 681-0 · Fax: +49 8761 681-137
 
Driescher GmbH Eisleben · Hallesche Str. 94 · 06295 Lutherstadt Eisleben · Deutschland
www.driescher.de · infoservice@driescher-eisleben.de · Tel.: +49 3475 7255-0 · Fax: +49 3475 6966-99